Onlinegames haben Dungeonsiege abgelöst

Dungeon Siege ist nach wie vor eine der erfolgreichsten Action Rollenspiel Reihen, doch seit dem dritten Teil, welcher 2011 für PC, PlayStation und Xbox erschienen ist, ist es ruhig um das Franchise geworden. Aktuell liegen die Rechte am Spiel bei Square Enix doch ein Dungeon Siege 4 ist dort aktuell anscheinend kein Thema. Wer jetzt in ein Action RPG eintauchen will, wartet eher auf Torchlight III, Cyberpunkt 2077 und Diablo IV oder taucht bereits jetzt in die Abenteuer ein,

die Online Casinos zu bieten haben, und versucht sich an Sport- oder spaßigen bis unterhaltsamen Wetten, die gerade in den letzten Monaten aufgrund der aktuellen Situation teils skurrile Ausmaße angenommen haben.

Während mittlerweile wieder ein Sportevent nach dem anderen neu startet bzw.fortgesetzt wird, war fast ein halbes Jahr Pause angesagt: kein Ball rollte, kein Pferd galoppierte ins Ziel und so hatten gerade auch die Wettanbieter online und offline stark zu kämpfen. Doch die Not macht bekanntlich erfinderisch und so dachte man sich alternative Wettmöglichkeiten abseits von Fußball & Co. aus, die die Kunden unterhalten sollten. So kann man bspw. bei einem Anbieter eine Wette abschließen, welches Wort der amerikanische Verlag Merriam Webster zum wichtigsten des Jahres 2020 kürt. Ganz vorne liegen dabei naheliegend Wort, die sich mit der aktuellen Krise beschäftigen: „Corona“, „Social Distancing“, „Self Quarantine“, „Work from Home“ (das englische Pendant zu unserem „Home Office“) oder auch Wortneuschöpfungen wie „Covidiot“ für Menschen, die sich nicht an empfohlene Regeln halten.

Vom Wort des Jahres zu unterhaltsamen Spielen

Während Merriam Webster erst seit 2003 das Word of the Year auszeichnet, gibt es diese Tradition in Deutschland bereits deutlich länger: seit 1971 sucht die Gesellschaft für deutsche Sprache das Wort des Jahres. Damals gewann „aufmüpfig“, 2019 fiel die Wahl auf „Respektrente“. Doch seit 1994 wird hierzulande auch das Unwort des Jahres gesucht. Nach „Klimahysterie“ im letzten Jahr hat die aktuelle Krise wohl die größte Chance, ein Unwort für 2020 hervorzubringen.

Mussten sich Wettanbieter die letzten Monate ordentlich kreativ zeigen, um Kunden zu gewinnen, hatten es Online Casinos mit ihren Spielen deutlich einfacher, schließlich sorgen Lockdown und Ausgehverbote in vielen Ländern dafür, dass die Leute zuhause bleiben und sich die Zeit irgendwie vertreiben mussten. Neben klassischen Games für Xbox, PlayStation oder PC profitierte hier vor allem die Casino Industrie wie das Jackpot City Online Casino. Hier gibt es von Online Spielautomaten über Klassiker wie Blackjack und Roulette sogar Live Casino, wo man gegen echte Geber in Echtzeit spielt.

Abwechslung ist dabei also mehr als garantiert, zudem locken regelmäßige Promotion Aktionen, bei denen es z. B. bis zu 1.600 Euro Einzahlungsbonus für Neukunden gibt. Ob ein mögliches Dungeon Siege 4 einen ähnlichen Reiz auf die Spieler ausüben würde, muss sich zeigen. Sollte sich Square Enix tatsächlich nach fast zehn Jahren zu einer solchen Fortsetzung entscheiden, muss mehr kommen als der gute alte Name. Zumindest bräuchte man ein neues Entwicklerstudio, denn Obsidian Entertainment ist seit 2018 Teil der Xbox Game Studios von Microsoft und wird daher wohl nicht mehr für Dungeon Siege zur Verfügung stehen.

Leave a Reply